Halteverbotsschilder beim Umzug: So läuft der Umzug leichter ab.

Der einfache Weg sich beim Umzug nicht den Kopf zu zerbrechen und um einen optimalen Parkplatz zu finden, für das Umzugsunternehmen oder einen selber.

Wer kann ein Halteverbot beantragen?

Wenn Sie sich für unsere professionelle Umzugsfirma entschieden haben, bieten wir Ihnen natürlich den Service an, das Halteverbotsschild für Sie zu besorgen und jegliche Amtsgänge zu erledigen. Sollte der Umzug nicht von uns durchgeführt werden, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Unternehmen ob es im Leistungsumfang enthalten ist - sollte es nicht der Fall sein, können Sie sich selbst um das Halteverbot kümmern.
Um ein Halteverbotsschild zu beantragen, müssen Sie sich an die zuständige Straßenbehörde melden, die zu Ihrer Stadt bzw. Bezirk gehört.

Wann sollte man es beantragen?

Sie sollten das Halteverbotsschild mindestens 14 Tage vorm Umzug beantragen. Sie sollten gut überlegen was für ein Halteschild sie benötigen. Ob nur ein normales oder ein sogenanntes doppelseitiges, wo beide Straßenseiten gesperrt werden, was meistens nur in einer Altstadt oder engen Gassen benötigt wird.
Der nächste Schritt ist es sich mit der Beantragung auseinander zu setzen und die Dokumente zu besorgen. Neben der Genehmigung brauchen Sie auch ein Stellprotokoll. Die Genehmigung können Sie meistens sehr einfach über die Webseite der zuständigen Behörde downloaden und ausfüllen. Das Stellprotokoll wird erst am Tag der Aufstellung erstellt und benötigt.

Halteverbotsschild Antrag einreichen: Welche Dokumente und Information benötige ich?

  • ihren Vor und Nachname
  • ihre Telefonnummer
  • die Adresse wo das Halteverbotsschild aufgestellt werden soll
  • das Datum wo der Umzug stattfindet
  • die benötige Länge
  • das Kfz-Kennzeichen des Umzugswagens
  • den Zweck fürs Schild

Auf diese Weise erledigen wir es für Sie

Sollten Sie ein Halteverbotsschild benötigen, melden Sie sich bei uns. Wir übernehmen die Beantragung des Schildes bis zur professionellen und ordnungsgemäße Aufstellung des Halteverbotsschild vor Ort.

Kosten eines Halteverbotsschildes?

Die Kosten für die Beantragung eines Halteverbotsschild sind von Bundesland zu Bundesland, sowie von Region zu Region unterschiedlich. Wenn Sie ihr Halteverbot bei uns bestellen, bezahlen Sie einen Pauschalpreis, für die Miete, die Beantragung, den Transport und den Auf- und Abbau des Schildes. Informieren Sie sich jetzt über unser Full-Service wo auch das Halteverbot enthalten ist.

Ihr Vorweg-Umzüge Umzugsfirma

Sollten Noch Fragen von ihnen offen Seien, Scheuen sie sich nicht mit uns Kontakt aufzunehmen.

Rufen Sie uns an

030 688 16 332

Wir hoffen, dass wir sie auch beim nächsten Umzug unterstützen dürfen.

Anfahrt